Sonntagskuchen: Birnen-Brownie-Tarte

Schokolade und Birnen − eine unschlagbare Kombination. Wenn dann noch Vanillepudding dazukommt, ist der Sonntagskuchen perfekt. :-)

Birnen-Brownie-Tarte   Birnen-Brownie-Tarte

Birnen-Brownie-Tarte

Für das Rezept ungefähr 45 Minuten Arbeits- und Ruhezeit und 30 Minuten Backzeit einplanen.

Für den Boden

  • 180 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 20 g Kakao
  • 150 g Butter
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 400 ml Milch
  • 45 g Speisestärke
  • 2 EL Vanillezucker

Für den Belag

  • 5 kleine Birnen
  • 2 EL Aprikosenmarmelade

Außerdem

  • Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Tarteform

Zubereitung

  1. Mehl, Puderzucker, gemahlene Mandeln, Kakao, weiche Butter und Ei zu einem glatten Teig kneten. Diesen für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die Füllung und die Birnen vorbereiten.
  2. Für die Füllung aus Milch, Stärke und Vanillezucker einen Pudding kochen. Hierfür etwa 2 EL von der Milch abnehmen und die Stärke darin auflösen. Die restliche Milch zum Kochen bringen, Stärkegemisch und Vanillezucker einrühren, nochmals kurz aufkochen lassen. Den Vanillepudding etwas abkühlen lassen.
  3. Die reifen Birnen waschen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Den Ofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen.
  5. Eine Tarteform fetten und per Hand mit dem Teig auslegen. Dabei die Ränder hochziehen. Den Pudding gleichmäßig auf dem Teig verteilen und die Birnenscheiben darauf schichten.
  6. Die Tarte ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Kurz vor Ende der Backzeit die Aprikosenmarmelade erhitzen, so dass sie flüssig wird. Die fertig gebackene, noch heißte Tarte damit bestreichen.

Birnen-Brownie-Tarte    Birnen-Brownie-Tarte

Für ein Extralächeln

Schlagsahne. Oder Vanilleeis. Oder so. :-)

Advertisements

11 Kommentare zu “Sonntagskuchen: Birnen-Brownie-Tarte

  1. Also ich bin ja ein Tarte-Fan! So stand mein Entschluss sogleich fest als ich deine Birnen-Tarte sah, die sehr ansprechend daherkommt. In Verbindung mit schokoladigem Boden: Klasse. Übrigens, was hälst du von einem sehr schokoladig herbem Schokopudding statt Vanille? LG Bernd von: Heute gibts

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s