Lieblingsplatz: Hof Westermann

Dieses Jahr werden die guten Vorsätze tatsächlich in die Tat umgesetzt: Über meine ernte wurde auf dem Hof Westermann ein Gemüsegarten gepachtet! :-) Letzte Woche war Eröffnung der Gartensaison. Und wie man sieht, sieht man bisher … nicht viel. Nur ein paar Salate, Kohlrabi und etwas Porree sind bereits auf dem Feld.

Meine Ernte   Meine Ernte

Aber das wird nicht so bleiben! Demnächst werden hier Radieschen, Karotten, Mangold, Zwiebeln, Kürbisse und vieles mehr sprießen. Auch die ersten Tomatenpflänzchen haben es sich schon auf der Fensterbank gemütlich gemacht. :-) Nach den Eisheiligen Mitte Mai dürfen sie dann auch mit ins Freie.

Pflanzenanzucht Pflanzenanzucht

Wo und wann?

Die Gemüsegartensaison auf dem Hof Westermann in der Holthauser Straße 165, 44339 Dortmund geht von März/April bis Oktober/November. www.meine-ernte.de/gemuesegarten-in-dortmund-mieten

Für ein Extralächeln

Optimistisch bleiben, wenn das Unkraut zu wachsen anfängt. :-)

Advertisements

6 Kommentare zu “Lieblingsplatz: Hof Westermann

  1. Ich hab 2 Felder gestochen, umgegraben und ganz mutig schon alles ausgepflanzt. =D
    Die Pflänzchen hab ich aus Samen selber gezogen, nur die Edbeeren hab ich als kleine Fertigpflanze gekauft! Ich hoffe auf Radieschen, Mangold, lilane Kohlrabi, Kartoffeln, Erdbeeren und Tomaten!
    Ich bin soooo gespannt! Jetzt müsste nur mal mehr die Sonne scheinen.

    Gefällt 1 Person

  2. Viel Erfolg beim eigenen Acker. Mache jetzt das dritte Jahr beim „betreuten Gärtnern“ mit und es ist so toll. Genial ist auch, dass man schon fast gezwungen ist mit Gemüse zu kochen, das einem vielleicht gar nicht so liegt. Das war bei mir zum Beispiel rote Beete. Und jetzt bin ich total der Fan davon. ; )

    Gefällt 1 Person

    • Danke liebe Magdalena! Ich wünsche dir auch einen (weiterhin) grünen Daumen! Zurzeit regnet es ja nur, so dass man sich nicht wirklich um die Pflanzen kümmern kann. Dafür sprießt es auf den Fensterbänken und dem Balkon weiter munter vor sich hin. ;-) Mich würde interessieren, ob du ein Schutznetz benutzt. Braucht man das unbedingt, oder kann man darauf verzichten? Bei den meisten Mitgärntern scheint es die Pflanzen eher abzudrücken als sie zu schützen …

      Gefällt mir

      • Hallo Frau Möbius, jup, ich benutze ein Schutznetz. Wobei das mehr ein recht dünnes, weißes Fleece ist, das direkt bei der Ackerübergabe verkauft wird. Daher würde ich nicht darauf verzichten. Es scheint durch den unmittelbaren Verkauf gleich am ersten Tag wirklich notwendig zu sein. Erdrückt werden die Pflänzchen davon nicht. Salate und Kohl lassen sich von der Abdeckung in der Regel nicht beeindrucken und wachsen einfach weiter.

        Ich hoffe ich konnte helfen. Viel Erfolg ; )

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s