Sonntagskuchen: Schokoladen-Bananen-Teekuchen

Als ich Ende letzten Jahres in Großbritannien war, habe ich in einem netten kleinen Tearoom sehr, sehr leckeres Banana-Chocolate-Teabread gegessen. Als eifrige Teetrinkerin musste ich so einen Kuchen natürlich auch einmal zuhause ausprobieren und habe mich für eine extraschokoladige Variante mit Walnüssen entschieden. :-)

Schokoladen-Bananen-Teekuchen

Schokoladen-Bananen-Teekuchen mit Walnüssen

Für das Rezept ungefähr 30 Minuten Arbeitszeit und 50 bis 60 Minuten Backzeit einplanen.

Zutaten

  • 100 g Zartbitterschokolade (70 %)
  • 50 g Walnüsse
  • 2 Eier
  • 120 g Butter
  • 85 g brauner Zucker
  • 2 reife Bananen
  • 200 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 25 g Kakao
  • 2 EL Milch

Außerdem

  • Kastenform

Schokoladen-Bananen-Teekuchen

Zubereitung

  1. Die Schokolade und die Walnüsse grob hacken und beiseite stellen.
  2. Den Ofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen, die Kastenform mit etwas Butter einfetten.
  3. In einer Schüssel die Eier mit der weichen Butter und dem Zucker schaumig schlagen.
  4. Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und mit in die Schüssel geben.
  5. Mehl, Backpulver und Kakao darüber sieben und unterheben. Die Milch zugeben und alles zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Zum Schluss die gehackte Schokolade und die Walnüsse unterheben.
  6. Den Teig in die Kastenform geben und auf mittlerer Schiene ca. 50 bis 60 Minuten backen. (Der Kuchen ist fertig, wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig am Holzstäbchen kleben bleibt.)
  7. Den Kuchen ca. 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann herausholen und vollständig auskühlen lassen.

Schokoladen-Bananen-Teekuchen   Schokoladen-Bananen-Teekuchen

Für ein Extralächeln

Den Kuchen in dicke Scheiben schneiden und very british mit Butter und einer guten Kanne Tee servieren. :-)

Schokoladen-Bananen-Teekuchen

Sonntagskuchen: Bananen-Erdnusskaramell-Tarte

Die letzte Woche war ziemlich stressig, so dass die eigentlich für den morgendlichen Smoothie gedachten Bananen leider liegengeblieben sind. Da sie langsam etwas unansehnlich wurden, mussten sie für eine Bananen-Erdnusskaramell-Tarte herhalten. :-)

Bananen-Erdnusskaramell-Tarte

Bananen-Erdnusskaramell-Tarte

Für das Rezept ungefähr 30 Minuten Arbeitszeit, 30 Minuten Ruhezeit und 15 Minuten Backzeit einplanen.

Für den Teig

  • 180 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 60 g gemahlene Erdnüsse
  • 20 g Kakao
  • 130 g Butter
  • 1 Ei

Für das Erdnusskaramell

  • 2 EL Erdnussöl (alternativ Butter)
  • 150 g Zucker
  • 150 ml Sahne
  • 50 g Honig
  • 100 g gehackte Erdnüsse
  • 75 g Erdnussbutter

Für die Bananencreme

  • 3 bis 4 (über)reife Bananen
  • 250 g Mascarpone
  • 50 ml Sahne
  • 60 g Stärke
  • 1 Prise Zimt

Außerdem

  • Standmixer
  • Handrührgerät oder Küchenmaschine mit Knethaken
  • Tarteform

Bananen-Erdnusskaramell-Tarte

Zubereitung

  1. Alle Erdnüsse (für den Teig, das Karamell und die Deko) kurz in einer Pfanne anrösten und abkühlen.
  2. 60 g Erdnüsse mit dem Standmixer mahlen. Zusammen mit Mehl, Puderzucker, Kakao, weicher Butter und dem Ei in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten. Diesen für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit das Erdnusskaramell vorbereiten.
  3. Hierfür Erdnussöl und Zucker in einer Pfanne schmelzen und zu Karamell kochen. (Zum Umrühren einen Holzlöffel verwenden, da das Karamell sehr heiß wird.) Sahne und Honig zugeben und alles noch einmal aufkochen. Dann 100 g Erdnüsse grob hacken und zur Masse geben, unterrühren und alles abkühlen lassen.
  4. Den Ofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen. Die Tarteform fetten und per Hand mit dem Teig auslegen, diesen dabei am Rand hochziehen. Den Boden ein paar Mal mit einer Gabel piksen. Den Teig auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.
  5. Nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen. Die Erdnussbutter in das noch warme Erdnusskaramell rühren und die Masse dann auf dem Schokoladenboden verteilen.
  6. Den Mascarpone mit der Stärke und der Prise Zimt verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Mascarponecreme heben. Die reifen Bananen pürieren und vorsichtig unterheben.
  7. Die Bananencreme auf der abgekühlten Tarte verteilen. Mit den restlichen Erdnüssen verzieren. Fertig!

Bananen-Erdnusskaramell-Tarte