Langschläferfrühstück: Bircher-Müsli-Smoothie {Guten Morgen Sonnenschein!}

Simone von S-Küche feiert ihren zweiten Bloggeburtstag mit dem tollen Frühstücks-Blogevent Guten Morgen Sonnenschein! Da gratuliere ich natürlich ganz herzlich! Für den Geburtstagsfrühstückstisch habe ich einen leckeren Bircher-Müsli-Smoothie mitgebracht. :-)

Bircher-Müsli-Smoothie
Bircher-Müsli-Smoothie

Für die Zubereitung ca. 10 Minuten Zeit einplanen. Die Zutaten reichen für 2 Gläser.

Zutaten

  • 1 kleiner Apfel
  • 1 Banane
  • 50 g Haferflocken
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 25 g gemahlene Haselnüsse
  • 125 g Naturjoghurt
  • 1 EL Ahornsirup
  • 3 Orangen
    (alternativ 250 ml Orangendirektsaft)

Außerdem

  • Standmixer (oder Pürierstab)

Bircher-Müsli-Smoothie

Zubereitung

  1. Apfel waschen, vierteln und entkernen. Zusammen mit der geschälten Banane, Haferflocken, gemahlenen Mandeln und Haselnüssen, Joghurt und Ahornsirup in den Mixer geben.
  2. Die Orangen auspressen, den Saft mit in den Mixer geben.
  3. Mehrere Minuten shaken, mixen, pürieren …
  4. In Gläser füllen. Fertig!

Für ein Extralächeln

Wie immer sofort genießen. :-)

Guten Morgen Sonnenschein - Das Frühstücksevent vom 10.04. bis 10.05.

Advertisements

Sonntagskuchen: Mango-Mascarpone-Torte mit Schokoladenbiskuit

Wenn man die Schwiegermutter besucht, muss man natürlich einen Kuchen mitbringen. ;-)
Noch besser, eine Torte. Auf besonderen Wunsch des Schwiegermuttersohnes eine Mango-Mascarpone-Torte mit Schokoladenbiskuit (und Extra-Schokolade.) :-)

Mango-Mascarpone-Torte   Mango-Mascarpone-Torte

Mango-Mascarpone-Torte mit Schokoladenbiskuit

Für das Rezept ungefähr 45 Minuten Arbeitszeit, 30 Minuten Backzeit und Zeit zum Kühlen einplanen.

Für das Biskuit

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 EL Kakao
  • 1/2 TL Backpulver

Für die Creme

  • 400 g Mascarpone
  • 200 g Joghurt
  • 70 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 2 EL Kartoffelmehl
  • 250 ml Mango-Maracuja-Saft

Für den Belag

  • 100 g Vollmilchkuvertüre
  • 300 g tiefgekühlte Mango
  • Kokosraspeln

Außerdem

  • Handrührgerät
  • Springform (20 cm)
  • Tortenring
  • Backpapier
  • Backpinsel, Teigschaber o. ä.

Zubereitung

  1. Mango auftauen, den Backofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen.
  2. Für das Biskuit zuerst die Eier trennen. Das Eiweiß auf höchster Stufe steif schlagen. Den Zucker langsam hinzugeben und weiterschlagen, bis eine glänzende Masse entsteht.
  3. Dann nach und nach die Eigelbe hinzugeben und auf niedrigster Stufe kurz weiterschlagen.
  4. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen, über die Masse sieben und unterheben.
  5. Die Springform mit Backpapier auslegen, die Biskuitmasse hineingeben und glatt streichen.
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen und danach auskühlen lassen. Währenddessen die Creme vorbereiten.
  7. Mascarpone, Joghurt, Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
  8. Die Kartoffelstärke in den kalten Mango-Maracuja-Saft einrühren, beides unter Rühren erhitzen und kurz (!) aufkochen lassen. Den heißen Guss sofort mit Hilfe des Handrührgeräts unter die Mascarponecreme rühren. Fertige Creme kalt stellen.
  9. Das ausgekühlte Biskuit horizontal durchschneiden, so dass drei Teile entstehen. Vollmilchkuvertüre im Wasserbad schmelzen und mit einem Backpinsel auf die Biskuitscheiben streichen. Kuvertüre festwerden lassen.
  10. In einem Tortenring Biskuit, die Hälfte der Mangostückchen und 1/4 der Creme, noch einmal Biskuit, die andere Hälfte der Mangostückchen und 1/4 der Creme, dann Biskuit und wieder 1/4 der Creme schichten. Etwas abkühlen, dann den Tortenring lösen und das letzte Viertel der Creme um die Torte verteilen.
  11. Die Torte kalt stellen. Vor dem Servieren mit Kokosraspeln bestreuen.

Für ein Extralächeln

Das Leckere mit LECKER verbinden und Tortenrekord-Unterstützer beim Geburtstagstortenweltrekordversuch werden. :-)

Tortenweltrekordunterstützer

Sonntagskuchen: Preiselbeer-Mascarpone-Torte

Schon wieder eine neue Kuchenform gekauft und zum ersten Mal eine Torte kreiert. An der Optik lässt sich zwar noch arbeiten, aber geschmacklich stimmt es schon mal.  :-)

Preiselbeer-Mascarpone-Torte   Preiselbeer-Mascarpone-Torte

Preiselbeer-Mascarpone-Torte

Für das Rezept ungefähr 45 Minuten Arbeitszeit, 30 Minuten Backzeit und 3 Stunden Ruhezeit einplanen.

Für das Biskuit

  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver

Für die Creme

  • 1 Glas Preiselbeeren
  • 500 g Mascarpone
  • 250 g Joghurt
  • 75 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 2 Päckchen Tortenguss
  • Preiselbeermarmelade
  • Kakaopulver

Außerdem

  • Handrührgerät
  • Springform (20 cm)
  • Backpapier
  • Teigschaber o. ä.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.
  2. Für das Biskuit zuerst die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Den Zucker langsam hinzugeben und weiterrühren, bis eine glänzende Masse entsteht.
  3. Das Eigelb schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, über das Eigelb sieben und unterheben. Dann vorsichtig das steife Eiweiß unter die Masse heben.
  4. Die Springform mit Backpapier auslegen, dann die Biskuitmasse hineingeben und glatt streichen.
  5. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Währenddessen die Creme vorbereiten.
  6. Preiselbeeren abtropfen lassen, den Saft (ca. 300 ml) in einem Topf auffangen und beiseite stellen.
  7. Mascarpone, Joghurt, Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
  8. Den Tortenguss in den Preiselbeersaft einrühren, beides unter Rühren erhitzen und kurz (!) aufkochen lassen. Den heißen Guss sofort, augenblicklich, ganz zügig und schnell, schnell, schnell mit Hilfe des Handrührgeräts unter die Mascarponecreme rühren. (Wirklich schnell, sonst klumpt der Guss.) Fertige Creme kalt stellen.
  9. Das ausgekühlte Biskuit horizontal durchschneiden. Beide Hälften mit Preiselbeermarmelade bestreichen.
  10. Die untere Hälfte mit den abgetropften Preiselbeeren belegen und ca. 1/3 der Mascarponecreme draufstreichen. Dann die andere Hälfte auflegen und wieder mit ca. 1/3 der Creme bestreichen. Mit der restlichen Creme den Rand der Torte bestreichen.
  11. Die Torte ca. 3 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.

Für ein Extralächeln

Zusätzlich 1 TL Zimt in die Mascarponecreme geben. :-)