Lieblingsding: #TEAFAVS Thermo-Teebereiter *

Ich bin ja begeisterter Teetrinker, daher habe ich mich sehr gefreut, dass ich einen #TEAFAVS Teebereiter von amapodo testen durfte. Das Paket mit dem Objekt der Begierde kam schon letzte Woche zusammen mit drei Teesorten zum Verkosten und einem hübschen kleinen Jutebeutel an. Seitdem hatte ich natürlich ausgiebig Zeit zum Testen. Und ich muss sagen, der Teebereiter gefällt mir sehr gut. :-)

#teafavs Teebereiter

Design und Material

Der Teebereiter besteht aus einem 450 ml fassenden Teeglas aus doppelwandigem Borosilikatglas, einem aus Bambus gefertigten Deckel und einem zweiteiligen Teesieb aus Metall. Dieses kann man entweder wie ein Tee-Ei für losen Tee benutzen oder auseinanderschrauben und als Sieb verwenden. Somit ist es kein Problem, den Tee ein zweites oder drittes Mal aufzugießen. Durch die hochwertigen Materialien sieht der Teebereiter sehr edel aus, hat mit 29,90 Euro allerdings auch seinen Preis.

#teafavs Teebereiter

Handhabung

Die Handhabung ist supereinfach. Das Teesieb passt perfekt ins Glas und verrutscht auch nicht. Nach dem Aufgießen und Ziehen kann man sowohl den Teebereiter als auch das Teesieb (das einen kleinen Henkel zum Herausnehmen hat) anfassen, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen. Der Tee bleibt im Glas auch verhältnismäßig lange warm. Und natürlich auch wichtig: Ich habe den Teebereiter auf den Kopf gestellt und ordentlich geschüttelt – er lässt sich wirklich abolut dicht verschließen. Somit ist er auch für den Weg ins Büro bestens geeignet. Und nach Gebrauch können Teeglas und Teesieb in den Geschirrspüler. (Der Bambusdeckel natürlich nicht!)

Fazit

Der #TEAFAVS Teebereiter sieht hübsch aus und hält, was er verspricht. Durch sein Fassungsvermögen ist er perfekt für zwei Tassen Tee geeignet. Ich würde ihn als schönes Geschenk für echte Teeliebhaber empfehlen. :-)

#teafavs Teebereiter

Bei mir gibt es zu einer Tasse Tee z. B. Schokoladen-Bananen-Teekuchen oder Mini-Mandel-Gugel. Was ist euer Lieblingsteegebäck? :-)


* Sponsored Post: Der #TEAFAVS Teebereiter wurde mir von amapodo.com kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Advertisements

Langschläferfrühstück: Chai-Bananen-Smoothie

Chai ist superlecker. Smoothies sind superlecker. Warum also nicht beides miteinander kombinieren? Die anregenden Gewürze des Chai garantieren einen guten Start in den Tag, besonders am Valentinstag … mehr dazu weiter unten. ;-)

Und wenn man den Smoothie morgens trinken möchte, kann man den Chai auch gut am Vorabend zubereiten und über Nacht im Kühlschrank lagern.

Ein Lächeln ... Chai-Bananen-Smoothie

Chai-Bananen-Smoothie

Für das Rezept ca. 10 Minuten Arbeitszeit, 25 Minuten Kochzeit und Zeit zum Abkühlen des Chai einplanen. Die Zutaten reichen für 2 Gläser.

Für den Chai

  • 200 ml Wasser
  • 1/4 EL Kardamom
  • 1/2 Zimtstange
  • 0,5 g Sternanis
  • 1/4 TL Nelken
  • 1/4 TL Piment

Alternativ zu den Gewürzen kann natürlich auch eine gekaufte Chai-Mischung verwendet werden. Neben klassischem Chai eignen sich auch Mischungen mit Vanille oder Ingwer.

  •  3 TL Schwarztee (z. B. Assam)

Für den Smoothie

  • 2 mittelgroße Bananen
  • ca. 2 cm frischer Ingwer
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • Saft von 1/2 kleinen Zitrone
  • 200 ml Milch (alternativ Sojadrink)
  • evtl. 3 EL Honig (alternativ Agavendicksaft)
  • Zimtpulver zum Garnieren

Außerdem

  • Teesieb
  • Standmixer oder Pürierstab

Ein Lächeln ... Chai-Bananen-Smoothie   Ein Lächeln ... Chai-Bananen-Smoothie

Zubereitung

  1. Das Wasser mit den Gewürzen in einem Topf zum Kochen bringen und ca. 20 Minuten sieden lassen.
  2. Topf vom Herd nehmen, den Schwarztee zum Chai geben und ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Den Tee abgießen und abkühlen lassen.
  4. Bananen schälen und vierteln. Ingwer schälen. Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Zitrone aufschneiden und entsaften. Banane, Ingwer, Vanillemark und Zitronensaft in den Mixer geben.
  5. Mit dem Chai und der Milch bzw. dem Sojadrink auffüllen. Wer es besonders süß mag, gibt noch Honig oder Agavendicksaft dazu.
  6. Alles auf höchster Stufe mehrere Minuten mixen bzw. pürieren.
  7. In Gläser füllen und mit Zimtpulver garnieren.

Für ein Extralächeln

Zum Valentinstagsfrühstück servieren. Kardamom, Zimt, Anis, Nelke, Vanille, Ingwer, Bananen und Honig gelten als Aphrodisiaka … ;-)

Ein Lächeln ... Chai-Bananen-Smoothie

Sonntagskuchen: Schokoladen-Bananen-Teekuchen

Als ich Ende letzten Jahres in Großbritannien war, habe ich in einem netten kleinen Tearoom sehr, sehr leckeres Banana-Chocolate-Teabread gegessen. Als eifrige Teetrinkerin musste ich so einen Kuchen natürlich auch einmal zuhause ausprobieren und habe mich für eine extraschokoladige Variante mit Walnüssen entschieden. :-)

Schokoladen-Bananen-Teekuchen

Schokoladen-Bananen-Teekuchen mit Walnüssen

Für das Rezept ungefähr 30 Minuten Arbeitszeit und 50 bis 60 Minuten Backzeit einplanen.

Zutaten

  • 100 g Zartbitterschokolade (70 %)
  • 50 g Walnüsse
  • 2 Eier
  • 120 g Butter
  • 85 g brauner Zucker
  • 2 reife Bananen
  • 200 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 25 g Kakao
  • 2 EL Milch

Außerdem

  • Kastenform

Schokoladen-Bananen-Teekuchen

Zubereitung

  1. Die Schokolade und die Walnüsse grob hacken und beiseite stellen.
  2. Den Ofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen, die Kastenform mit etwas Butter einfetten.
  3. In einer Schüssel die Eier mit der weichen Butter und dem Zucker schaumig schlagen.
  4. Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und mit in die Schüssel geben.
  5. Mehl, Backpulver und Kakao darüber sieben und unterheben. Die Milch zugeben und alles zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Zum Schluss die gehackte Schokolade und die Walnüsse unterheben.
  6. Den Teig in die Kastenform geben und auf mittlerer Schiene ca. 50 bis 60 Minuten backen. (Der Kuchen ist fertig, wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig am Holzstäbchen kleben bleibt.)
  7. Den Kuchen ca. 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann herausholen und vollständig auskühlen lassen.

Schokoladen-Bananen-Teekuchen   Schokoladen-Bananen-Teekuchen

Für ein Extralächeln

Den Kuchen in dicke Scheiben schneiden und very british mit Butter und einer guten Kanne Tee servieren. :-)

Schokoladen-Bananen-Teekuchen